Aktuelles
Verquickung von Wirtschaft und Politik
Außenminister Maas verteidigt Gaspipeline Nord Stream 2
Für Außenminister Maas wäre ein Rückzug aus dem Gaspipeline-Projekt eine falsche Reaktion auf den Zwischenfall in der Straße von Kertsch. Absprachen zu dessen Aufarbeitung stellt Russland nach zwei Tagen wieder infrage.
Welt
INF-Vertrag
Ein nicht so geheimes Geheimnis: die russische Rakete 9M729
Mit NATO-Unterstützung erhöhen die USA den Druck auf Russland: Es soll den INF-Abrüstungsvertrag verletzt haben. Es geht um eine neue Rakete. Details über sie hat der US-Geheimdienstchef Coats bekannt gemacht.
Ukraine
Kein totales Einreiseverbot für russische Männer
Im Rahmen des Kriegsrechts führte die Ukraine Einreiseinschränkungen für Ausländer ein - sie sollten vor allem russische Männer treffen. Die Auswirkungen sind bereits spürbar, doch anders als ursprünglich angekündigt.
Einreiseverbot in die Ukraine
"Wieso darf Putin und ich nicht?"
Die Reaktionen auf das Einreiseverbot für russische Männer zwischen 16 und 60 Jahren in die Ukraine reichen von Verzweiflung über Empörung bis hin zu Spott über Geschlechterdiskriminierung. Aus Moskau Juri Rescheto.
Ukraine
Mariupols unermüdlicher Kampf gegen Russland
Nicht weit von der Krim entfernt kämpft die ukrainische Hafenstadt Mariupol ums Überleben. Russland ist stets präsent und hält den Schiffsverkehr unter Kontrolle - seit der jüngsten Eskalation stärker als je zuvor.
Ukraine-Krise
Ankara: Der Vermittler, den keiner will
Die Türkei möchte in der Krise zwischen Russland und der Ukraine eine Vermittlerrolle übernehmen. Beide Seiten zeigen nur wenig Interesse, und Experten zweifeln an dem Erfolg dieses Vorhabens.
Juden in Europa
Moskaus Oberrabbiner: Gegen Judenfeindlichkeit hilft Erziehung
Antisemitismus breitet sich verstärkt in Europa aus. Im DW-Interview spricht Oberrabbiner Pinchas Goldschmidt über Angst und Hoffnung der europäischen jüdischen Gemeinde - und warnt vor Radikalisierung der Gesellschaft.