Welt
Militär
Wostok-2018: Russland zieht ins Großmanöver
Im Fernen Osten Russlands beginnen die größten Manöver seit dem Ende der Sowjetunion. Auch das chinesische Militär ist beteiligt. Experten erläutern, für welche Art von Krieg trainiert wird.
Vergiftung
Rätsel um Anschlag auf Pussy-Riot-Mann
Der Pussy-Riot-Aktivist und Betreiber eines russischen Internetportals Pjotr Wersilow soll mit Symptomen einer Vergiftung in ein Moskauer Krankenhaus eingeliefert worden sein. Unklar ist, ob es ein Anschlag war.
Menschenrechte
Anwältin: Folter in russischen Gefängnissen nimmt zu
Aus Angst vor Vergeltung verließ Irina Birjukowa Russland. Zuvor hatte die Juristin ein Foltervideo aus einem Gefängnis öffentlich gemacht. Zhanna Nemzowa sprach mit ihr über die Zustände im russischen Strafvollzug.
Reproduktionsmedizin
Ukraine: Das Geschäft mit der Leihmutterschaft
In der Ukraine gibt es viele Kliniken für künstliche Befruchtung. Doch nun ermitteln die Behörden gegen Reproduktionsmediziner. Betreiben einige in Wirklichkeit Menschenhandel? Experten fordern gesetzliche Regelungen.
Kultur
Russland
Serebrennikow zweifelt Ermittlungen an
Zum wiederholten Mal wurde der Hausarrest des russischen Starregisseurs Kirill Serebrennikow verlängert. Er selbst stellte in einem Moskauer Gericht erneut die Ermittlungsarbeiten der Behörden infrage.
100 Jahre Bauhaus
Komplexe Interaktion: Das Bauhaus und die Sowjetunion
Schon vor dem Jubiläumsjahr 2019 setzt sich die weltweite Ausstellungsreihe "bauhaus imaginista" mit der Wirkung der einflussreichen deutschen Kunstschule auseinander. An diesem Mittwoch eröffnet die Schau in Moskau.
Aktuelles
Russische Firmen
EU-Gericht bestätigt Sanktionen
In die Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine-Krise darf die EU auch einzelne Firmen einbeziehen. Das hat nun das Gericht der Europäischen Union bestätigt.
Kaukasus
Abchasiens Premier tödlich verunglückt
Gennadi Gagulija, der Regierungschef der abtrünnigen georgischen Provinz Abchasien, ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er wurde 70 Jahre alt.