Notenbanken
US-Präsident schießt gegen eigene Notenbank
In einem Interview hat US-Präsident Trump die eigene Notenbank scharf kritisiert und ihre Unabhängigkeit indirekt in Frage gestellt. Jetzt wird spekuliert, was das für die zukünftige Geldpolitik der USA bedeutet.
Arbeitsmarkt
Mehr Migranten mit Job in Deutschland
Die Zahl der Migranten und Flüchtlinge, die in Deutschland eine Arbeit gefunden haben, ist innerhalb eines Jahres deutlich gestiegen. Die zuständige Behörde ist zufrieden - auch wenn die Statistik Fragen offen lässt.
Arbeit
Ostdeutschland: Mehr Arbeit, weniger Geld
Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die Verhältnisse nicht gleich. Beschäftigte im Osten arbeiten länger als im Westen - und verdienen weniger. In anderen Nationen wird allerdings deutlich mehr gearbeitet.
Handel
Ifo: Deutschlands Überschuss bleibt spitze
Deutschland wird kritisiert, weil es zu wenig importiert. In diesem Jahr sinkt der deutsche Handelsüberschuss zwar leicht, bleibt aber der weltweit größte, so die Prognose eines Instituts.
Geldpolitik
Warum sollen Zentralbanken unabhängig sein?
US-Präsident Donald Trump hat erneut den Kurs der Notenbank Fed kritisiert. Er sei nicht davon begeistert, dass die Bank die Zinsen erhöhe. Doch die Unabhängigkeit von Notenbanken ist ein hohes Gut. Warum ist das so?
Mehr als nur Geld
Wie viel Gold ist in der Goldmedaille? Wie sicher sind selbstfahrende Autos? Haben Roboter es auf unseren Job abgesehen? Antworten und Hintergründe gibt’s bei DW Wirtschaft auf Facebook.
Wirtschaft zum Hören: Der Podcast
Ereignisse, Entwicklungen, Hintergründe: Der Blick hinter die Kulissen der Weltwirtschaft. Den Wirtschafts-Podcast gibt es von Montag bis Freitag täglich neu!
Das Wirtschaftsmagazin
Wirtschaft hautnah erleben. Mit packenden Wirtschaftsreportagen aus der Mitte Europas. Immer nah dran an den wichtigsten Ereignissen und Trends.