Welt
Südosteuropa
Korruption: Das lukrative Geschäft mit EU-Pässen
In Bulgarien ist ein betrügerischer Staatsbürgerschaftshandel aufgeflogen. Kein Einzelfall in der EU: Sogar offiziell betreiben mehrere europäische Staaten Geschäfte mit Pässen.
Gewalt gegen Jesiden
Griechenland: Im Flüchtlingslager regiert die Angst vor dem IS
Sie entkamen dem Terror des IS in ihrer Heimat. Doch in griechischen Flüchtlingslagern klagen Jesiden und andere Minderheiten über Gewalt von IS-Extremisten. Judith Neurink sprach in Malakasa mit Betroffenen.
"Die Reparationsschuld ist nicht erledigt"
Die Reparationsfrage ist immer noch offen und Deutschland sollte zahlen, meint der Historiker Karl Heinz Roth. Polen, Griechenland und andere Länder müssten dabei kooperieren.
Aktuelles
Geteilte Insel
Zyperns Präsident macht Vorschlag zur Güte
Seit Jahrzehnten ist Zypern de facto geteilt. Jetzt hat Staatschef Anastasiades den türkischen Zyprern einen Vorschlag zur Überwindung der Trennung unterbreitet.
Europäische Union
"Ehrlicher für Türkei und EU"
Der für die EU-Erweiterung zuständige Kommissar positioniert sich offen und unmissverständlich: Die Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei sollten endgültig beendet werden, fordert Johannes Hahn.
Wirtschaft
Preissteigerung
Türkei: Höchste Inflationsrate seit 15 Jahren
Mit 25,2 Prozent hat die Inflation in der Türkei den höchsten Stand der vergangenen 15 Jahre erreicht. Auch 2019 wird die hohe Inflation andauern, so Experten. Die Maßnahmen der Regierung seien "symbolisch".
Sport
Champions League
Shaqiri soll nicht in Belgrad auflaufen
Der FC Liverpool wird sein Champions-League-Spiel bei Roter Stern Belgrad ohne Xherdan Shaqiri bestreiten. Der Klub befürchtet Anfeindungen der Belgrad-Fans. An dieser Entscheidung Liverpools gibt es deutliche Kritik.