Welt
"Gastarbeiter" in Deutschland
Gekommen für ein Jahr, das nicht endet
Vor 50 Jahren unterzeichnete die Bundesrepublik Deutschland ein Anwerbeabkommen mit dem damaligen Jugoslawien. Viele jugoslawische Gastarbeiter kamen eigentlich nur für ein Jahr - und blieben ein Leben lang.
Kommentare
Balkan
Kommentar: Demokratie in der Ethnofalle
Die Beteiligung an den Wahlen in Bosnien-Herzegowina war besser als erwartet. Doch die Probleme bleiben. Eine Lösung für den ethnisch fragmentierten Balkanstaat kann nur von außen kommen, meint Rüdiger Rossig.
Welt
Bosnien-Herzegowina
Komšić: "Bosniens Weg sollte nach Westen führen"
Bosnien-Herzegowinas Zukunft liegt in der EU und in der NATO, ist sich Željko Komšić sicher. Das neugewählte kroatische Mitglied des dreiköpfigen Präsidiums warnt, Europa solle die Region nicht Russland überlassen.
Wahlen in Bosnien-Herzegowina
Michael Brand: "Nationalisten blockieren den Staat"
Nach der Wahl in Bosnien ist das Land weiterhin politisch gelähmt, analysiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Brand. Die Bevölkerung müsse eine Veränderung von innen her wollen - und das Ausland unterstützen.
Journalistenmord
Slowakischer Journalistenmord: Die Rekonstruktion
Monatelang bestanden Zweifel, ob der Mord an dem slowakischen Investigativjournalisten Jan Kuciak aufgeklärt werden würde. Nun gibt es zumindest eine detaillierte Tatrekonstruktion - und Indizien zum Auftraggeber.
Bulgariens Regierung unter Druck
Bulgarien - ein Mord und seine politischen Folgen
Möglicherweise besaß der Mord an der bulgarischen Journalistin Marinowa keinen politischen Hintergrund. Doch das Land diskutiert seitdem über Korruption und Pressefreiheit. Wurden dabei auch voreilige Schlüsse gezogen?
Medien in Bulgarien
"Absturz der Medienfreiheit" in Bulgarien
Nach der Ermordung der Journalistin Viktoria Marinowa in Bulgarien fordert Daniel Kaddik von der Friedrich-Naumann-Stiftung, Bulgarien in Haftung zu nehmen. Die EU sollte genauer hinschauen, wohin ihre Gelder fließen.
Aktuelles
Pressefreiheit in Europa
Christian Mihr: "Ich hoffe, dass die EU jetzt aufwacht"
Der Fall der getöteten bulgarischen Journalistin Viktoria Marinowa ist der dritte Journalistenmord in der EU binnen zwölf Monaten. Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, sieht Brüssel in der Pflicht.
Welt
Gastkolumne
Mein Europa: Georgien - Ein Land kämpft um seine Zukunft
Georgien ist ein Land mit alter Kultur, ausgeprägtem europäischen Selbstverständnis - und einer ungewissen Zukunft. Bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse ist es Partnerland. Krsto Lazarevic hat das Land besucht.
Aktuelles
Menschenrechte
Bulgarien liefert kurdischstämmigen Deutschen nicht an Türkei aus
Eigentlich wollte Mehmet Y. nur Urlaub in Bulgarien machen. Stattdessen wird er bei der Einreise festgenommen und unter Hausarrest gestellt. Die Türkei hatte über Interpol nach ihm gesucht. Jetzt kommt er frei.
Wirtschaft
Wirtschaftskrise
Konkurswelle in der Türkei
Die Wirtschaftskrise in der Türkei stürzt viele Unternehmen in den Ruin. Zahlreiche traditionelle Firmen versuchen nun, ein geregeltes Konkursverfahren durchzuführen. Doch viel Hoffnung bietet dieses Verfahren nicht.