Europa
EU-Erweiterung
Westbalkan: "Wir wollen nicht in die EU - und sie wollen uns nicht reinlassen!"
Nachdem EU-Spitzenpolitiker in Sofia die Aufnahme der Westbalkanländer diskutiert hatten, stellte die DW deutsche Diskussionsbeiträge zum Thema im Netz zusammen. Hunderte Leser auf dem Westbalkan reagierten.
Aktuell Nahost
Nahost
Israel kündigt neue Wohnungen im Westjordanland an
Der jüdische Siedlungsbau ist ein besonders strittiger Punkt im Nahost-Konflikt. Entsprechend empört reagierten die Palästinenser auf die Ankündigung von Verteidigungsminister Avigdor Lieberman.
Aktuell Amerika
Mittelamerika
Nicaraguas Bischöfe geben auf
Die Krise in Nicaragua scheint sich weiter zu verschärfen: Nun hat sich auch die katholische Kirche aus Versöhnungs-Gesprächen zwischen den beiden Lagern zurück gezogen. Auf ihr lag zuletzt alle Hoffnung.
Kommentare
Finanzbranche
Kommentar: Deutsche Bank - Kahlschlag statt Strategie
Kurz vor der Hauptversammlung haben sich die Sorgen der Beschäftigten bewahrheitet: 7000 von 97.000 müssen gehen. Dieser Schritt alleine wird den deutschen Branchenprimus nicht retten, meint Manuela Kasper-Claridge.
Aktuell Welt
Nordkoreas umstrittenes Atomprogramm
Medien: Nordkorea zerstört offenbar Atomtestgelände
Im Vorfeld des geplanten Gipfels mit den USA will das Land seine Bereitschaft zum Entgegenkommen zeigen. Von unabhängiger Seite lässt sich der Abbau der Anlagen nicht überprüfen.
Auslandsreise
China-Reise: Merkel und Xi bekennen sich zu Freihandel
Kanzlerin Merkel wurde mit militärischen Ehren begrüßt. Mit Chinas Regierungschef Li Keqiang spricht sie über die US-Politik, das Abkommen mit dem Iran und das Atomprogramm Nordkoreas - und über Menschenrechte.
Wirtschaft
Hauptversammlung
Deutsche Bank: Aufstand der Aktionäre fällt aus
Klar gab es viel Kritik am Management der Deutschen Bank. Aber es gab auch 9000 Frankfurter Würstchen. Und Beifall der Aktionäre für den neuen Chef. Der muss nun liefern. Aus Frankfurt Henrik Böhme.
Amerika
Transatlantischer Riss
Heiko Maas: Diplomatie in undiplomatischen Zeiten
Das erste Gespräch von Außenminister Maas mit seinem US-Kollegen Pompeo und Sicherheitsberater Bolton zeigt das Zerwürfnis zwischen Europa und den USA über den Iran. Dennoch: Europas Strategie stimmt, sagen US-Experten.
Aktuell Europa
Regierungsbildung in Italien
Bundesregierung warnt Italien vor Anti-Europa-Kurs
Nicht nur für Italien könnte die neue Regierung einen radikalen Wandel bedeuten: Auch die Zukunft Europas stehe auf dem Spiel, fürchtet die Bundesregierung - und spricht zugleich einen Appell Richtung Rom aus.
Afrika
Afrika
Eritrea: 25 Jahre unabhängig, aber nicht frei
Die Regierung ist autoritär, die Bevölkerung flieht in Scharen: Eritrea galt bei der Unabhängigkeit vor 25 Jahren als Hoffnungsträger für einen ganzen Kontinent, nun sprechen Kritiker vom "Nordkorea Afrikas".
Auszeichnung
Deutscher Afrika-Preis 2018 geht an Naturschützer aus Madagaskar und Tansania
Sie haben ihr Leben dem Schutz der Natur in ihren Heimatländern gewidmet. Dafür erhalten der Tansanier Gerald Bigurube und der Madagasse Clovis Razafimalala in diesem Jahr den Deutschen Afrika-Preis.
Nahost
Menschenrechte
Ägypten: Journalist verurteilt, Blogger verhaftet
Ägypten geht weiter gegen missliebige Reporter und Blogger vor. Der Journalist Ismail Alexandrani wurde auf juristisch fragwürdige Weise zu zehn Jahren Haft verurteilt. Zugleich wurde der Blogger Wael Abbas verhaftet.