Afrika
Simbabwe: Berlin wartet und hofft
Beliebt war Simbabwes greiser Staatschef Robert Mugabe im politischen Berlin schon lange nicht mehr. Jubel kommt wegen seiner Absetzung aber nicht auf. Die Politik wartet ab und hofft auf einen demokratischen Wandel.
Simbabwe nach dem Putsch
Emmerson Mnangagwa: der Mann, der Mugabe beerbt?
Er gilt als skrupellos, dickhäutig - und er kann plötzlich zubeißen. In Simbabwe nennen sie Emmerson Mnangagwa deshalb das Krokodil. Schnappt er nun nach der Macht im Land?
Aktuell Europa
Griechenland-Rettung
EU-Rechnungshof bemängelt Griechenland-Rettung
Keine Erfahrung, keine Strategie: Der Europäische Rechnungshof hat das Vorgehen der EU-Kommission in der Griechenland-Finanzkrise deutlich kritisiert. Die Prüfer vermissen zudem Erfolge in einem wichtigen Bereich.
Aktuell Welt
Kohleausstieg
Staaten bilden Anti-Kohle-Allianz - ohne Deutschland
Paukenschlag auf der Weltklimakonferenz: Großbritannien, Kanada und weitere Staaten haben sich in Bonn zu einer internationalen Allianz für den Kohleausstieg zusammengeschlossen. Damit wächst der Druck auf Deutschland.
Europa
Europa
Flüchtlinge: "Auch in Albanien kann man gut leben"
Die meisten Flüchtlinge, die in Albanien ankommen, wollen weiter nach Westeuropa. Doch die Matwa-Brüder aus Syrien fühlen sich im kleinen Balkan-Land wohl. Lindita Arapi hat sie in Tirana besucht.
Aktuell Asien
Kambodscha
Gericht löst größte Oppositionspartei in Kambodscha auf
Das Urteil ist keine Überraschung: Das Oberste Gericht Kambodschas hat die größte Oppositionspartei CNRP zerschlagen. Bei der Parlamentswahl 2018 hat Regierungschef Hun Sen nun offenkundig freie Bahn.
Verfolgung der Rohingya in Myanmar
Keine US-Wirtschaftssanktionen gegen Myanmar wegen Rohingya-Krise
Die Flucht Tausender Rohingya aus Myanmar war das zentrale Thema bei einem Treffen zwischen US-Außenminister Rex Tillerson und Regierungschefin Aung San Suu Kyi. Strenge Konsequenzen wird es aber vorerst nicht geben.
Amerika
Brasilien
Dilma Rousseff: "Wir müssen ein Klima der Versöhnung schaffen"
Brasiliens Ex-Präsidentin Dilma Rousseff setzt auf Versöhnung statt Vergeltung. "Wir dürfen in dem bevorstehenden Wahlkampf nicht auf Rache sinnen", erklärte sie während ihres Besuchs in Berlin im DW-Interview.
Wirtschaft
Industriekonzern
Nie wieder Ruhe bei Siemens?
Der Industriegigant Siemens freut sich über Milliardengewinne - umgebaut wird der Konzern trotzdem weiter. Statt großem Tanker setzt Joe Kaeser auf einen flexibleren Flottenverband. Heute kommen die Karten auf den Tisch.
Aktuell Amerika
Sexuelle Belästigung
Sexuelle Übergriffe im US-Kongress offenbar weit verbreitet
Die schon geplanten Seminare gegen sexuelle Belästigung kommen wohl zu spät: Mindestens zwei Abgeordnete sollen Mitarbeiter sexuell belästigt haben. Für einen anderen mutmaßlichen Delinquenten wird die Luft immer dünner.
Nahost
Nahost
Saudisch-iranischer Konflikt greift aus
Der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran ist nicht für alle Spannungen in der Region verantwortlich. Aber er nimmt die derzeitigen Dynamiken auf und verstärkt sie. Die Kunst der Diplomatie kommt nicht zum Zug.
Aktuell Nahost
Rüstung
Bericht: Wieder mehr deutsche Waffen für Saudi-Arabien
Wegen seiner Beteiligung am Krieg im Jemen steht Saudi-Arabien derzeit in der Kritik. Umso brisanter ist die Meldung der "Süddeutschen Zeitung", wonach Deutschland erneut mehr Waffen nach Saudi-Arabien exportiert hat.