Aktuell Europa
Brexit
Regierung stellt sich gegen die EU-Freizügigkeit
Es wurde eine turbulente Parlamentssitzung in London: Der neue Brexit-Minister Dominic Raab versuchte Einzelheiten zum Brexit-Fahrplan vorzustellen. US-Präsident Donald Trump hat seinen Standpunkt bereits klargemacht.
Gaspipeline
Weiter Kritik an Nord Stream 2
Nach der heftigen Kritik von US-Präsident Donald Trump an Nord Stream 2 hofft die Ukraine auf einen Stopp des deutsch-russischen Pipeline-Projekts. Die Ukraine lehnt den Gasleitungsplan schon länger ab.
Wirtschaft
Unternehmen
Deutschlands Chefs verdienen immer mehr
Millionen-Gehälter deutscher Top-Manager sorgen immer wieder für Aufregung. Im vergangenen Jahr konnten sich die Vorstände über ein kräftiges Plus freuen. Die Gehälter ihrer Beschäftigten stiegen im Vergleich schwächer.
Löchriges Mobilfunknetz
Warum wieder kein Schwein anruft
Über das miserable Mobilfunknetz in Deutschland soll heute bei einem Treffen in Berlin beraten werden. Millionen Betroffene klagen über Funklöcher, die Bundesregierung will weiße Flecken abschaffen.
Europa
Migrationspolitik
EU-Innenminister wollen Außengrenzen besser schützen
Be strittigen Fragen, wie der Verteilung von Asylsuchenden auf die EU-Staaten, gab es keine Annäherung. Der deutsche Minister spürte "Gemeinschaftsgeist", vereinbarte aber nichts Konkretes. Aus Innsbruck Bernd Riegert.
Aktuell Nahost
Bürgerkrieg im Jemen
Amnesty International: Entführungen, Folter und Misshandlungen im Jemen
Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe gegen Soldaten der Vereinigten Arabischen Emirate, die im Jemen im Einsatz sind. Die Menschenrechtsorganisation will, dass die Vergehen als Kriegsverbrechen verfolgt werden.
Aktuell Amerika
Todesstrafe
USA: Hinrichtung scheitert an Pharma-Hersteller
Im US-Bundesstaat Nevada ist eine geplante Hinrichtung vorerst gestoppt worden. Der Hersteller eines Beruhigungsmittels möchte nicht, dass sein Medikament bei der Exekution eingesetzt wird.
Afrika
Flucht und Migration
Kameruns vergessene Flüchtlinge in Nigeria
Über 21.000 Menschen aus Kameruns anglophoner Region sind in den vergangenen Monaten nach Nigeria geflüchtet. Große Herausforderungen: die Versorgung und die Bewältigung der Fluchterlebnisse. Katrin Gänsler war vor Ort.
Diplomatische Beziehungen
Kongo und die UN: Es ist kompliziert
Kurzfristig abgesagt: Der UN-Generalsekretär reist doch nicht in die Demokratische Republik Kongo. Man hielte seinen Besuch "derzeit nicht für opportun", ließ ein Berater des Präsidenten ausrichten. Was steckt dahinter?
Nahost
Israels Premier in Moskau
Netanjahu, die WM und der neue Nahe Osten
Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen reist der israelische Premier Benjamin Netanjahu nach Moskau. Dort schaut er sich auch ein Fußballspiel an. Vor allem aber geht es ihm um die Präsenz des Iran in Syrien.
Aktuell Asien
Gewalt in Afghanistan
Mindestens zehn Tote bei Angriff in Afghanistan
Abermals gab es in der Stadt Dschalalabad Tote und Verletzte. Es war bereits der dritte größere Anschlag in weniger als zwei Wochen in der Provinzhauptstadt.
Aktuell Deutschland
Selbstmord in Kabul
Innenminister Horst Seehofer: "Das ist zutiefst bedauerlich"
Nach dem Selbstmord eines Flüchtlings wenige Tage nach seiner Abschiebung nach Afghanistan gerät Innenminister Horst Seehofer unter Druck. Dieser weist Rücktrittsforderungen vehement zurück.