Der Klimawandel und das Fliegen
Fliegen ist beliebter denn je, obwohl die große Mehrheit der Menschheit noch nie geflogen ist. Aber die kleine Minderheit, die regelmäßig fliegt, schadet der Umwelt extrem. Was tun?
Wie bedroht sind die Flussdelfine im Amazonas?
Amazonas-Flussdelfine sind bedroht, gleichzeitig wissen wir zu wenig über die Tiere. Ein transnationales Forschungsprojekt soll das nun ändern.
Wie kleine Äffchen in Kolumbien sich selbst und ihren Lebensraum retten
Kolumbianische Pinchéaffen, und auch einige andere Arten, spielen eine entscheidende Rolle beim Erhalt ihres Ökosystems. Allerdings sind sie durch Abholzung und Landwirtschaft stark bedroht.
Der Wüstenfarmer: Vom Bürojob zur Obstplantage
Choga Lal Saini gab seinen Bürojob auf, um in der Wüste Obst anzubauen. 16 Jahre später hat er eine Oase geschaffen und teilt sein landwirtschaftliches Wissen mit anderen Bauern.
Die Zukunft von Chiles Milchbauern ist energieeffizient
Bei den Milchbauern in Chiles idyllischer Region Los Lagos wird das Geld knapp. Zu viel müssen sie für Energie und Wasser aufbringen. Energieeffizienz soll helfen, die Initiative "Smart Energy Concepts" berät sie dabei.
Alles im Fluss: Das Senegal-Delta sucht Stabilität
Die Mündung des Senegal-Flusses ist ein empfindliches Ökosystem. Gleichgewicht ist entscheidend: Salz- und Süßwasser müssen ausgewogen sein, aber auch Mensch und Natur müssen zusammenfinden.
Grüne Oase: In Südafrika trifft Wassersport auf Umweltschutz
Ein Kanuklub in einer armen Township nahe Kapstadt hat aus einem ehemals vermüllten Feuchtgebiet einen Treffpunkt für junge Menschen und eine grüne Oase für Mensch und Natur gemacht.
Doing Your Bit: Kinder, raus in die Natur!
Berlin mag aussehen wie eine Betonwüste, aber die Natur ist überall. Ein gemeinnütziger Verein will sie den Kindern der Stadt nahebringen, mit kostenlosem Lehrmaterial und Workshops.