Kunst
Netzkünstlerinnen: Die neuen Feministinnen?
Sie sind jung, weiblich und provokativ. Das Netz ist ihre Plattform: Für ihre Kunst, aber auch für politische Statements. Das Museum für bildende Kunst in Leipzig widmet 13 Netzkünstlerinnen jetzt eine Ausstellung.
Filme
Verblüffend aktuell: Steven Spielbergs neuer Film "The Post"
In seinem neuen Film beschäftigt sich der Regisseur mit dem Skandal um die Pentagon Papers. Die Dokumente gaben in den 1970er Jahren Auskunft über das tatsächliche US-Engagement in Vietnam. Doch der Film ist hochaktuell.
Gender Pay Gap bei "All the Money in the World"
Gleiche Agentur, gleiche Leistung. Trotzdem hat Mark Wahlberg für seinen Nachdreh bei Ridley Scotts "All the Money in the World" angeblich 1,5 Millionen Dollar kassiert, Michelle Williams dagegen nur 1000.
Catherine Deneuve kritisiert #MeToo
Catherine Deneuve und zahlreiche weitere Frauen stören sich an der #MeToo-Debatte. In einem offenen Brief sprechen sie von einer "Hexenjagd" und einer Form von Feminismus, in der sie sich nicht wiedererkennen würden.
Deutschlands Drogenbeauftrage fordert weniger Filmszenen mit Rauchenden
Greifen Jugendliche häufiger zur Zigarette, wenn sie Filme sehen, in denen geraucht wird? Studien legen das nahe. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert daher weniger Rauchszenen.
Schottischer Erfolg mit "Babylon Berlin"
Unverhofft hat der schottische Verlag Sandstone Press mit der englischen Version des der deutschen TV-Serie "Babylon Berlin" zugrunde liegenden Krimis einen Riesenerfolg eingefahren.
Aktivist Steudtner sitzt bei der Berlinale in Jury für Friedensfilmpreis
Mehrere Monate saß der Menschenrechtsaktivist Peter Steudtner im vergangenen Jahr in türkischer Haft. Bei der 68. Berlinale entscheidet er nun über die Vergabe eines Preises mit.
Oprah for President? Oprah Winfrey positioniert sich als Trump-Herausforderin
Oprah Winfrey ist eine der einflussreichsten Personen in der US-Unterhaltungsindustrie. Mit ihrer Rede bei den Golden Globes könnte sie den ersten Schritt hin zu einer politischen Karriere gemacht haben.
Golden Globes: Show in Schwarz und Sieger "Aus dem Nichts"
"Aus dem Nichts" hat den Golden Globe für den besten nicht-englischsprachigen Film gewonnen. Abräumer des Abends war der Film "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri", Hauptthema der Fall Harvey Weinstein samt Folgen.
Golden Globe für Fatih Akins "Aus dem Nichts"
In "Aus dem Nichts" verarbeitet Fatih Akin die NSU-Morde und schickt eine Frau durch die Hölle. Mit dem Film knüpft er an seine stärksten Regieleistungen an. Jetzt hat er für das NSU-Drama einen Golden Globe erhalten.
Reise
Happy Birthday, Elphi!
In Hamburgs neuem Wahrzeichen begann vor einem Jahr, am 11. Januar 2017, der Konzertbetrieb. Seither genießen Touristen und Einheimische die Elbphilharmonie - ihren Klang und die Aussicht.
Kommentare
Standpunkt
Kommentar: Warum 2018 das Jahr der Frauen ist
Die #MeToo-Debatte hat einen heftigen Diskurs entfacht: Von Oprah Winfreys Appell für Frauenrechte bis zu Catherine Deneuves Mahnung zur Mäßigung. Endlich eine Debatte über Sexismus - meint Susanne Lenz-Gleißner.
Standpunkt
Kommentar: Fatih Akins Kino der Emotionen
Mit dem Gewinn eines "Golden Globe" ist der Name Fatih Akin endgültig auch in Hollywood angekommen. Verdient hat der Regisseur den Preis für sein Drama "Aus dem Nichts" auf jeden Fall, meint Jochen Kürten.
Meet the Germans
Sieben deutsche Gesten, die man kennen sollte
Wenn Deutsche mit den Händen reden oder das Gesicht verziehen, sollte man wissen, wie das gemeint ist: Was bedeuten wedelnde Hände, gespitzte Lippen oder aufgerissene Augen? Wir haben die Antworten.
Die schönsten deutschen Kuchennamen
In Deutschland gibt es nicht nur sehr leckere Kuchen, sondern auch sehr ungewöhnliche Kuchennamen. Gugelhupf, Kalter Hund oder Donauwelle sind nur einige davon. Meet the Germans-Moderatorin Kate Müser hört sich dazu um.
Bücher
Trump-Enthüllungsbuch "Fire and Fury" lässt Historiker jubeln
"Fire and Fury" heißt ein aktuelles Buch über Donald Trumps bisherige Amtszeit - und ebenso ein vor neun Jahren erschienenes Werk über den Zweiten Weltkrieg. Dessen Autor freut sich nun über unverhoffte Verkaufserlöse.
Kultur
Pussy-Riot-Frontfrau Aljochina: "Angst ist das Gefährlichste"
Marija Aljochina, eine der beiden Frontfrauen der systemkritischen Punkrock-Band Pussy Riot, hat mit der DW darüber gesprochen, ob es einen "russischen Feminismus" gibt - und warum man keine Angst vor Putin haben darf.
Monika Grütters eröffnet Europäisches Kulturerbejahr 2018
Zum Auftakt lud die Kulturstaatsministerin in Hamburg dazu ein, "der Seele Europas nachzuspüren". Unter dem Motto "Sharing Heritage" beleuchten 2018 zahlreiche Projekte und Initiativen europäisches Kulturgut.
Radiohead wirft Lana Del Rey Plagiat vor
Für ihren Song "Get Free" soll Lana Del Rey den Radiohead-Hit "Creep" als Vorlage genutzt haben, behauptet die britische Alternative-Band. Alles nur geklaut? Wir blicken auch auf andere Plagiatsfälle in Musik und Kunst.
Weltliteratur, von Verlagen verschmäht
"Muss es unbedingt ein Wal sein?", wurde der Autor des Romans "Moby Dick" von seinem Verleger gefragt. Manches Werk der Weltliteratur, das jeder kennt, wurde völlig unterschätzt - und wäre fast nicht erschienen.
Musik
Paradise Papers: Bono trennt sich von Investment in Litauen
U2-Frontmann Bono singt gegen die Armut auf der Welt an und ist bekannt für sein soziales Engagement. Aber auch er hinterzog Steuern, wie die Paradise Papers belegten. Nun zieht er Konsequenzen.
High Five
High Five
5 europäische Stars, die ihren eigenen Statuen so gar nicht ähneln
Ob Schauspieler, Sängerin oder Starfußballer: Wenn man einem Prominenten eine eigene Skulptur widmet, ist das eigentlich eine Ehre. So manche künstlerische Interpretation sorgt aber eher für Spott.
Aktuell Europa
Paris
Frankreich gedenkt der Opfer von "Charlie Hebdo"
Es war ein Schock - nicht nur für Frankreich: Im Januar 2015 stürmten in Paris Islamisten die Redaktion der Satirezeitung "Charlie Hebdo" und töteten zwölf Mitarbeiter. Auch in diesem Jahr wurde wieder der Opfer gedacht.